Handballregion Bottwar JSG

Württembergoberliga – die Chance für das junge Team

Die Qualifikation der A1 war schon mit viel Irrwegen behaftet, so musste man zunächst die HVW Qualifikation spielen und konnte dort sehr erfolgreich agieren. Dann wurde man doch noch zur Qualifikation der Jugendbundesliga zugelassen und musste sich in einer schweren Gruppe letztendlich deutlich geschlagen geben. Mit dem neuen Trainertrio Sven Bühler, Jonathan Siegler und Max Körner wird die Mannschaft nun in der Württemberliga starten. Durch intensive Trainingseinheiten soll eine gute Mischung aus den beiden Jahrgängen 2001/2002 geformt werden und die Spieler individuell vorangebracht werden. Mit zusätzlichen Einsätzen in der einen oder anderen aktiven Mannschaft werden die jungen Sportler auf den nächsten Schritt vorbereitet. Das Potential der Mannschaft ist gut und so hoffen die Trainer auf ein Abschneiden im oberen Tabellendrittel.

h.v.l.: Trainer h.v.l.: Sven Bühler, Nils Erdmann, Jonas Scheunemann, Jan Kürschner, Tom Gehringer, Maurice Essig

v.v.l.: Leo Schäfer, Lars Eisele, Diego Simoes, Luca Tschentscher, David Schneider, Christof Ziegler, Philipp Storz

Es fehlen: Gerald Barth, Leon Tingler, Linus Armbruster, Eric Benke, Co-Trainer Jonathan Siegler, Co-Trainer Max Körner


 Die männliche A2 konnte sich bei der Qualifikationsrunde zur Verbandsrunde leider nicht durchsetzen, sodass der Weg in die Bezirksliga nur über die Sommerrunde zu schaffen war. Trotz starker Gegner wie HB Ludwigsburg und SV Kornwestheim, konnten alle Spiele gewonnen werden und die Mannschaft um das neue Trainergespann Moritz Schädlich/ Eric Stahl, konnte sich somit souverän mit einem 6:0 Punktestand für die Bezirksliga qualifizieren. Die Mannschaft ist mit 14 Spielern voll besetzt und hofft auf ein gutes Abschneiden in der Runde. Für viele der Spieler der Jahrgänge 2001/02 geht es nach der Saison in den aktiven Bereich, weshalb einige bereits dort mittrainieren und spielen.

 

h.v.l.: Trainer Moritz Schädlich, Hannes Auracher, Felix Kamp, Janik Windt, Kevin Reutter, Trainer Eric Stahl

v.v.l.: Tom Veigel, Falko Krasnitzky, Paul Körner, Marcel Gombert, Marco Degen

Es fehlen: Julian Kolder, Hannes Lorenz, Fynn Ludwig, Robby Ruoff, Jannik Horrer

In einer sehr Nervenaufreibenden und langen Qualifikation konnte man sich über mehrere Qualirunden erfolgreich für die Württembergliga qualifizieren. Die Truppe fand im Laufe der Sommerrunde immer besser zusammen. Ziel der Mannschaft ist nun in der kommenden Hallenrunde in der Württembergliga Fuß zu fassen und sich kontinuierlich über die Spiele und Trainingseinheiten weiter zu entwickeln. Dies setzt natürlich eine weiterhin hohe und intensive Trainingsbeteiligung voraus. Die Mannschaft und die Trainer freuen sich auf die bevorstehenden Aufgaben gegen Teams aus ganz Württemberg!

 

 h.v.l.: Trainer Walter Henninger, Maik Kiefer, Mario Siller, Cedrik Lehmann, Paul Kiefer, Tim Storz, Noah Gierke, Trainer Steffen Auracher

v.v.l.: Yannick Auracher, Nico Gehringer, Felix Drechsel, Luca Tschentscher, Nick Teske, Marc Gröninger, Julian Friz, Felix Buck

 

 

Nach einem holprigen Start durch die nicht erfolgreich gestaltete erste Qualirunde, mit der man sich für die Landesliga qualifizieren wollte, kam die Mannschaft immer mehr in Fahrt. Leider muss man nun aber aufgrund einer einzigen Niederlage in der zweiten Qualirunde den Gang in die Bezirksklasse antreten. Dass man aber spielerisch durchaus mithalten konnte, ja teils sogar überlegen war zeigte sich häufiger. Nun gilt es die Mannschaft, die zum Großteil, dass erste Jahr in der B-Jugend spielt weiter voran zu bringen, um im nächsten Jahr nach höherem zu streben!

 

Hintere Reihe v. l.: Alexander Schäfer (Trainer), Fabio Deichfuß, Simon Dürr, Felix Reichle, Lennart Steinbuch, Laurin Renz, Jonas Bolay, Florian Tafelmaier (Trainer)

Vordere Reihe v. l.: Simon Allrich, Sebastian Trocha, Lukas Orth, Leon Stein, Marco Gansky, David Plöger, Felix Schneewolf, Jonas Kunz, Pascal Burkhardt 

 

 

Nachdem man in der Qualifikationsrunde mit verletzungsbedingt eingeschränktem Kader gegen körperlich überlegene Mannschaften sich geschlagen geben musste, erhofft sich die Mannschaft nun in der Kreisliga mehr Chancen. Mit Ehrgeiz und einer großen Trainingsbeteiligung kann die Mannschaft im Kampf um die vorderen Tabellenplätze mitmischen.

 

Hintere Reihe: Trainer Manfred Naß, Finn Mütschele, Sebastian Lenz, Nick Hanzsch, Simon Papst, Claudiu Marian, Trainer Hakan Günsoy

Vordere Reihe: Nils Morlok, Felix Greiner, Felix Hitz, Kaan Günsoy, Kevin Lücke, Joel Knorr, Moritz Auer

Es fehlen: Denny Dittel, Emre Ciftci , Daniel  

 

Nur als Team! Das war die Devise der Vorbereitungsphase und Sommerrunde. Tom Hochmuth übernahm zusammen mit Jürgen Dann und Martin Gombert die neue 11-köpfige männliche C1. Der relativ kleinen Truppe blieben drei fokussierte Trainingswochen bis zur ersten Bezirksqualirunde, die erfolgreich mit 6:0 Punkten absolviert wurde. Erste Strukturen konnten gut umgesetzt werden. Das Ziel war es natürlich wieder in die Landesliga zu kommen. In der zweiten Bezirksqualirunde standen uns Gegner, wie Ludwigsburg, Bietigheim und Strohgäu auf Augenhöhe gegenüber. Jedoch konnte die leichte Euphorie der letzten Runde nicht mitgenommen werden und die Mannschaft konnte weitesgehend nicht das zeigen und umsetzten, was in ihr steckt. Wir waren vorzeitig für die HVW - Quali qualifiziert, haben aber nur die vermeintlich schlechteste Ausgangsposition erreicht. Als 4. der Gruppe mit 1:5 Punkten ging es weiter. Das Trainerteam musste an der Teamfähigkeit der Mannschaft feilen, um sowie im Angriff als auch in der Abwehr besser als Mannschaft zu agieren. Nun ging es in der alles entscheidenden Qualirunde gegen Bregenz, Herrenberg und Rot-Weiss Neckar ran. Als vermeintlich schlechtester der Gruppe zeigten die Jungs, dass sie gut trainierten und zogen als guter Dritter mit 6:6 Punkten in die Landesliga ein! Zur Hallenrunde werden zwei Neue Tom als Trainer unterstützen und der Mannschaft weitere Impulse für das Projekt "Landesliga" geben. Die Jungs sind motiviert und können mit Sicherheit einen guten Tabellenplatz in der Landesliga erreichen - wenn sie sich als als eine funktionierende Einheit präsentieren. - wenn sie sich als ein TEAM präsentieren. Schaut vorbei … Unterstützung treibt an!!!

 



Vorne: Luca Degen, Moritz Zeller, Lennart Maurer, Sebastian Braun, Marcel Scheurer, Leon Friedrich

Hinten: Tom Hochmuth (Trainer), Dustin Heuberger, Eyck Lamminger, Lukas Dann, Josua Schreiber, Marco Gombert, Martin Gombert (Trainer)

Es fehlt : Jürgen Dann (Trainer)

 

C2

 

Letzte Saison waren wir noch in der D-Jugend, jetzt sind wir schon in der nächsten Altersklasse der mC-Jugend. In der Qualirunde haben wir alles gegeben und konnten uns sogar für die Bezirksklasse qualifizieren. Wir stecken voller Ehrgeiz und trainieren zweimal die Woche hart, um immer besser zu werden. Auch wenn wir die Jüngsten (Jhg 2006) der C-Jugend sind, möchten wir so viele Spiele wie möglich gewinnen und uns weiterentwickeln.

 

 Hintere Reihe: Trainer Lars Eisele, Maiko Dürr, Joan Stotzny, Felix Breznikar, Leon Sanchez-Molino, Mateo Trautwein, Trainer Joachim Dürr

Vordere Reihe: Kevin Haas, Mika Häußler, Adrian Steiner, Tim Rosenburg, Lukas Rumler, Johannes Schulz, Kevin Hahn

 

 

 

Die mC3 der HABO ist eine aus „jungem“ und „altem“ Jahrgang gemischte Truppe. Da die Jungs aus mehreren verschiedenen Mannschaften zusammen gewürfelt wurden gilt es für die Trainer aus den Jungs eine eingeschworene Gruppe zu bilden. Dass dieser Prozess noch ein wenig dauert zeigte sich auch direkt in der Qualifkationsrunde. Trotzdem konnte man diese erfolgreich abschließen und sich erfolgreich für die Bezirksklasse qualifizieren. Da die C2 jedoch auch für diese qualifizierte und man sich in einem Entscheidungsspiel leider geschlagen geben musste tritt die mC3 diese Saison in der Kreisliga A an. Der Fokus liegt nun darauf jeden individuell weiter zubringen und noch näher als Mannschaft zusammen zu rücken, wobei bei der Spaß am Spiel natürlich im Vordergrund steht

 

Hintere Reihe: Felix Bolay, Dennis Walter, Jonah Horvath, Trainer Florian Rempfer Vordere Reihe: Jonathan Müller, Laurin Marschner, Marcel Gunjaca, Alexander Trokzadeh, Noah-Leon Lattus

Vordere Reihe: Linus Becker, Jonah Horvath, Felix Bolay, Sebastian Braun, Lennard Maurer, Leon Friedrich, Jonathan Müller

 

 

 

D1

 

 Als Mannschaft zum Erfolg

 Nach einer sehr guten Qualifikation haben wir uns verdient für die oberste Spielklasse der D-Jugend (Bezirksliga) qualifiziert und dadurch die Möglichkeit, uns mit den besten Teams des Bezirks zu messen. In dieser Liga wollen wir um einen vorderen Tabellenplatz mitspielen. Ziel im Training ist es die Mannschaft schon jetzt an das Spielsystem in der kommenden C-Jugend heranzuführen und dabei auch, trotz einer mannschaftsorientierten Spielweise, die individuelle Förderung der einzelnen Spieler nicht zu vernachlässigen. Unterstützt durch viel Spaß und Freude im Training wollen wir attraktiven Handball spielen und mit verschiedenen Aktionen die Gemeinschaft im Team fördern.

h.v.l.n.r.: Co-Trainer Tamara Steinhübel, Co-Trainer Patrick Steinhübel, Andrej Dziaiko, Malte Richter, Marc Seyfang, Trainer Steffen Seeger, Trainer Axel Dolderer

v.v.l.n.r.: Marc Luga, Fynn Dolderer, Matthias Mayer, Marlon Steinhübel, Felix Koch, Leon Haiber, Marek Bauer, Jonathan Gall, Yannis Dusel

Es fehlen: William Epple, Louis Färber, Jannis Unfried

 

mD 2 – Jugend (Bezirksklasse)

Ein Team – ein Ziel! Nach dem Motto „Ziele sind da, um sie zu erreichen“ haben wir in unserem ersten Jahr als D-Jugendliche als gemeinsames Ziel für diese Saison das Erreichen der Bezirksklasse ausgegeben. Nach einer spannenden Qualifikation, in der jedes nur mögliche Entscheidungsspiel mitgenommen wurde (und mit etwas Unterstützung durch den Handballgott) haben wir dieses erste Etappenziel auch erreicht. Trotz dessen, dass alle im Team dem jüngeren Jahrgang angehören, sind wir zuversichtlich, die Bezirksklasse zu rocken! Als nächstes Ziel wollen wir uns gemeinschaftlich als Team verbessern und mit einem temporeichen Angriffsspiel und einer soliden Abwehr überzeugen.

 

mD 3- Jugend (Kreisliga A)

Eine kleine – aber feine Truppe Nachdem wir in der Qualifikationsrund mit nur zwei mD-Teams gestartet sind, dort aber festgestellt haben, dass aufgrund der Vielzahl der Spieler nicht immer alle ausreichend zum Einsatz kamen, haben wir uns entschlossen auf die Hallenrunde eine weitere Mannschaft zu melden. Ohne gespielte Qualifikation starten wir daher in der Kreisliga. Im Training arbeiten wir an unserer individuellen Entwicklung, versuchen uns auf den neuen Positionen zurechtzufinden und sind bereit, als Team voll durchzustarten. Während der Saison werden wir vom älteren Jahrgang der E-Jugendlichen unterstützt.

 

hinten v.l.: Stefan Haller, Raphael Haller, Ramona Bossert, Niklas Traumülle, Max Auracher, Alex Fichtner, Lukas Zeeh, Lukas Sonntag, Nils Hug

vorne v.l.: Lennox Hämisch, Leon Eppinger, Piet Gunkel, Lennic Schrembs, Luca Peter, Jan Färber, Jannik Keim, Ben Bossert, Fynn Fichtner, Lenni Wulff, Alan Rittmaier e

Es fehlt: Levent Kara

 

 

 

 Black Boys – the next Generation!

Die letztjährige E2-Mannschaft ist diese Saison nun geschlossen in die E1 aufgerückt und konnte als eingespieltes Team bereits in der Sommerrunde mit einem hervorragenden zweiten Platz und tollen Platzierungen auf Turnieren überzeugen. Dieses Jahr starten wir in der 6+1 Staffel und wollen dort ebenfalls vorne mitspielen. Um dies zu erreichen, trainieren wir zweimal pro Woche fleißig an den Grundlagen des Handballs, aber auch an unserer Kondition und Koordination. Auch der Spaß während dem Training und Aktivitäten außerhalb der Sporthalle kommen bei uns nicht zu kurz.

 

 

Hintere Reihe v.l.: Die Trainer/-innen Jens Weber, Michael Elßer, Ramona Bossert und Anja Rittmaier

Vordere Reihe v.l: Ben Bossert, Ben Haußmann, Sebastian Hoffmeister, Elias Himmelsbach, Hannes Brosi, Dennis Weissinger, Emilian Rittberger, Max Tschentscher und Levi Elßer

 

 Starker Nachwuchs!

Gemeinsam mit unserer E1 trainieren auch die jungen Talente der Jahrgänge 2010 und teilweise 20011. Nach den guten Erfahrungen der letzten Saison starten wir auch dieses Mal wieder in der Kombi-Staffel, d. h. es werden jeweils drei Spieltage in unterschiedlichen Spielmodi ausgeführt. Die junge wilde Horde muss zwar ab und zu noch etwas gebändigt und eingefangen werden, ist jedoch voll motiviert bei der Sache. Bereits in den ersten paar Trainingswochen konnte das Team gute Fortschritte machen und wir dürfen gespannt sein, wohin uns die Handballreise mit den Jungs noch führen wird.

 

Hintere Reihe v. l.: Die Trainer/-innen Jens Weber, Michael Elßer, Ramona Bossert und Anja Rittmaier

Vordere Reihe v.l.: Felix Schubert, Leopold Wagner, Samuel Weber, Nicola Hack, Mitch Rittmaier, Dominik Wohlfarth, Mikko Kainicz, Finn Kuklinski und Max Haller

Zum Team gehören auch: Jonathan Volke und Louis Frey

 v.l. hinten: Trainer Dieter Freyhofer, Colin Rill, Tobias Meyer, Luca Jay Kern, Simon Stratil, Julian Mutter, Co-Trainer Samuel Stratil

v.l. vorne: Ryan Rill, Domenik Korn,Jonas Zeeh, Andrey Prietzel. Aleksandar Prietzel Es fehlen: Max Günther, Nikita Wiedergold, Keano Sudar, Noel Rading, Levi Wache

 

Auch dieses Jahr geht es mit sehr viel Spaß und Engagement wieder los. Wir trainieren fleißig mit den vielen Neuankömmlingen die Grundlagen des Handballs, das Zusammenspiel der Mannschaft und die Sicherheit mit dem Ball. Auch dieses Jahr geben wie wieder unser Bestes für die kommenden Spieltage und freuen uns über jede Menge Unterstützung an diesen.