Handballregion Bottwar JSG

Erstmal in der Geschichte wird im Bottwartal in der Bundesliga gespielt. Ein Messen mit den absoluten Größen im Süden steht der HABO vor. Das Trainergespann Buck/Nicolaus bewertet die aktuelle Entwicklung der Mannschaft als sehr positiv und strebt eine stetige Weiterentwicklung auch in der Bundesliga an. „Die Jungs sind  älter und damit auch reifer geworden. Sie können andere Rollen einnehmen, dennoch sind sicherlich bei allen Spielern noch weitere Entwicklungsfelder zu erschließen“, so das Trainergespann. Das Trainingspensum wird noch einmal gesteigert. Separate Athletikeinheiten sollen auch den späteren Sprung in den Männerhandball erleichtern. Mit viel Leidenschaft und Tempo will die A1 dem Publikum zeigen, was alles durch kontinuierliches Training und Willen möglich ist.

Hintenre Reihe v.links: Florian Rempfer, Levin Rill, Philipp Storz, Max Wien, Eric Benke, Timm Buck, Leon Tingler, Jürgen Buck(Trainer)
Vordere Reihe v.links: Christof Ziegler, Lars Eisele, David Schneider, Adrian Zügel, Maximilian Schädlich, Paul Lang, Colin Höcht
auf dem Bild fehlen: Marc Nicolaus(Trainer), Finn-Luca Stewen, Nick Luithardt

 In der Sommerrunde konnten wir an zwei Spieltagen als Gruppenerster mit 8:0 Punkten die Qualifikation für unser Ziel Bezirksliga perfekt machen. Beim Pfingstturnier (2.Platz) oder in Owen (3.Platz) waren wir ebenfalls erfolgreich mit am Start.

Wir gehen mit einer guten Mischung aus Lockerheit in der Kabine und Konzentration während den Spielen und Trainingsheiten in die Runde. Auch werden wir sukzessive bei den Herrenmannschaften reinschnuppern, einige unserer Spieler trainieren dort schon mit. Wir freuen uns auf spannende Spiele in der Bezirksliga 2018/19 und viel Spaß auf und neben dem Platz.

 

Unser Team von links nach rechts

Hintere Reihe: Trainer Kai Leistner, Marcel  Gombert, Erik Schäfter, Kevin Reutter, Pascal Kraft, Tim Gröninger

Vordere Reihe: Hannes Auracher, Marco Degen, Paul Körner, Janik Windt, Robin Müller

Zum Team gehören auch: Felix Bettels, Dusan Filipovic, Kai Friedrich, Jannik Horrer, Julian Kolder, Kai Schwab, Laszlo Zeltwanger



Hintere Reihe vl.: Trainer Jonathan Siegler, Diego Simoes, Leo Schäfer, Mario Siller, Nils Erdmann, Maurice Essig, Trainer Chris Pantle. Vordere Reihe vl.: Simon Dürr, Gerald Barth, Benjamin Bauer, Luca Tschentscher, Tim Storz, Jonas Kunz. Es fehlen: Marc Gröninger, Jan Kürschner sowie die beiden Neuzugänge Noah Gierke und Julian Friz.


mB1 – Ehrgeiz, Stimmung und Teamgeist passen in der Mannschaft

Zunächst startete die mB1 in der Qualifikation zur BWOL, hatte jedoch denkbar knapp das Nachsehen und musste in der Qualifikation zur Württembergliga ihr Können zeigen. An diesem Tag ließ die Mannschaft nichts anbrennen und qualifizierte sich souverän für die kommende Spielrunde in der Württembergliga. Mit viel Spielwitz und hohem Engagement wollen die Jungs und ihre Trainer in dieser Liga nicht nur mitspielen, sondern ein Wörtchen um die vorderen Plätze mitreden. Mit 2-3 intensiven Trainingseinheiten soll die Mannschaft auf diese Aufgabe vorbereitet werden und den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung machen.



Hintere Reihe vl: Trainer Tom Hochmuth, Fynn Ludwig, Felix Kamp, Luca Lutz, Lars Kuhnle, Jonas Bolay, Trainer Alexander Schäfer; vordere Reihe vl: Falko Krasnitzky, Simon Dürr, Nick Teschke, Tom Veigel, Luis Eberhart;es fehlen: Hannes Lorenz, Moritz Bettels, Robby Ruoff

 

mB2 – Als Team besser werden

 Mit neuer Motivation und viel Engagement haben sich die Jungs der männlichen B2 auf die Sommerrunde vorbereitet. Die relativ kurze Vorbereitungszeit vor Beginn der Qualifikationsrunden merkte man den Jungs an. Trotz einer kontinuierlichen Steigerung von Spieltag zu Spieltag konnte das große Ziel, die Bezirksliga, nicht erreicht werden.

In der kommenden Saison wird die Mannschaft also in der Bezirksklasse den nächsten Schritt machen müssen. Hierbei ist den Trainern vor allem wichtig, dass die einzelnen Spieler noch besser als Team zusammenwachsen und man einen klaren spielerischen Fortschritt erkennen kann.



Hintere Reihe vl.: Trainer Hakan Günsoy, Simon Papst, Finn Mütschele, Denny Dittel, Sebastian Lenz, Joel Knorr, Trainer Manfred Nass. Vordere Reihe vl.: Kaan Günsoy, Nils Morlok, Benedikt Schäffler, Kevin Lücke, Felix Greiner. Es fehlen:  Emre Ciftci, Nick Hanzsch und Felix Hitz.  

 

 mB3 -  Ein Team werden

Die Handballsaison 2018/2019 wirft ihre Schatten voraus. Nachdem nun in der Qualifikationsrunde erste Erfahrungen in der B-Jugend gesammelt wurde, startet die aus dem jüngsten Jahrgang bestehende Mannschaft, in der kommenden Hallenrunde in der Kreisliga.

Mit der Erfahrung aus der Qualifikationsrunde, einer hohen Trainingsbeteiligung und dem dazu gehörigen Ehrgeiz hat sich die Mannschaft für die kommenden Runde das Ziel gesetzt an der Tabellenspitze mitzumischen.




vhl: Steffen Auracher, Feix Reichle Cedrik Lehmann, Lennard Steinbuch, Paul Kiefer, Maik Kiefer, Lukas Orth, Walter Henninger

Vvl:David Plöger, Felix Schneewolf, Luca Degen, Hannes Bast, Pascal Burkhardt, Nico Gehringer, Yannick Auracher, Felix Buck

 

mC1: Landesliga wir kommen

In einer sehr guten und souveränen Qualifikation konnte man sich schnell über die Bezirksquali für die HVW-Landesliga qualifizieren. Hier merkte man, dass das Team schon ca. 4 Jahre so zusammen spielt! Leider fehlte am Ende nur ein Tor zur Qualifikation zur Württembergliga.

Ziel der Mannschaft ist nun, in der Landesliga ein gehöriges Wort um den Meistertitel mitzureden.
Dies setzt natürlich eine weiterhin hohe und intensive Trainingsbeteiligung voraus.



Hinten links angefangen

Trainer Mirko Korn, Laurin Renz, Eyck Lamminger, Maarten Korn, Louis Krauss, Sebastian Trocha, Trainerin Josephin Unger Vorne Links Dustin Heuberger, Simon Allrich, Adrian Steiner, Robin Breznikar, Noah Lattus Es fehlen auf dem Bild Moritz Seiffer, Mattis Häussermann, Leon Stein

Mit einer guten Mischung aus Spielern des älteren und jüngeren Jahrgangs, starten wir dieses Jahr in der Bezirksliga. Was eine große Herausforderung für unsere neu formatierte Mannschaft sein wird. Wenn das Zusammenspiel unserer Spieler sich festigen wird, dann sind einige Überraschungen in dieser Saison möglich.



Hintere Reihe: Jürgen Dann ( Trainer ), Moritz Auer, Lukas Dann, Josua Schreiber, Marco Gombert, Marcel Scheurer, Tobias Reinhard, Dennis Walter, Martin Gombert ( Trainer )

Vordere Reihe: Linus Becker, Jonah Horvath, Felix Bolay, Sebastian Braun, Lennard Maurer, Leon Friedrich, Jonathan Müller

 

Letztes Jahr noch D-Jugend – sind wir nun fast alle gemeinsam in der C-Jugend gelandet – lediglich 2 Verstärkungen des älteren Jahrgangs sowie 2 Verstärkungen des jüngeren Jahrganges komplettieren unseren Kader.

Somit sind wir eine der jüngsten C-Jugend Mannschaften des Bezirks und starteten die Qualirunde als mC3.

Es erwies sich als Vorteil, dass die Mannschaft eingespielt war – und sich schnell als Team gefunden hat. Lediglich Strohgäu war in dieser Qualirunde stärker – damit qualifizierten wir uns für die Bezirksliga.

In der Hallenrunde werden wir freiwillig in der Bezirksklasse antreten und weitere Erfahrung als „youngsters“ sammeln. Ziel ist es, die Mannschaft in den Mittelpunkt zu stellen – und mit Teamgeist, Ehrgeiz und Willen sämtliche Gegner zu ärgern und letztendlich eine gute Platzierung zu erreichen.

Trainiert weiter so ( die Trainingsbeteiligung ist wirklich KLASSE!!! ) – Ihr seid auf einem guten Weg!

 

D1


hintere Reihe: Trainer Joachim Dürr, Maiko Dürr, Kevin Hahn, Felix Breznikar, Leon Sanchez, Trainer Pascal Kraft

vordere Reihe: Marc Luga, Mika Häußler, Louis Färber, Kevin Haas, Fynn Dolderer

es fehlen: Mateo Trautwein, Lukas Diers

 

Wir sind angekommen in der Bezirksliga!

 Nach einer starken und eindrucksvollen Qualifikation haben wir uns verdient für die oberste Spielklasse der männlichen D-Jugend (Bezirksliga) qualifiziert. Nun werden wir uns mit den   besten 8 Mannschaften aus unserem Bezirk messen. Mit Teamgeist und weiterhin guter Trainingsbeteiligung können wir optimistisch die neue Herausforderung annehmen und unsere Leistungen weiter verbessern.  Wir freuen uns auf die neue Runde und wollen mit allen Spielern einen guten und attraktiven Handball spielen.



Hintere Reihe vl.: Trainer Florian Rempfer, Mohamad Almamou, Andrej Dziaiko, Leon Haiber, Trainer Lars Eisele  Vordere Reihe vl. Jannis Unfried, Laurin Marschner, Adrian Steiner, Max Sumser, Jonathan Gall

Es fehlt: Marek Bauer

 

Nachdem man in der ersten Qualifikationsrunde den dritten Platz knapp verpasst hatte, musste man sich über ein Spiel gegen einen Fünftplatzierten einer anderen Gruppe qualifizieren. In diesem Spiel konnten die Jungs leider nicht ihr Qualitäten abrufen und man musste sich geschlagen geben.. Während der Quali zeigten die Jungs zum Teil sehr gute Leistungen, jedoch auch immer wider erhebliche Aussetzer, was auch dem geschuldet ist, dass der Großteil der Mannschaft dem jüngeren Jahrgang angehört. Die Aufgabe der Trainer Florian Rempfer und Lars Eisele wird es nun sein die Grundlagen dieser für viele neuen Altersklasse herzustellen. Der Trainerstab Rempfer/Eisele steht der Aufgabe sehr optimistisch entgegen und freut sich auf eine spannende Saison mit einer tollen Mannschaft.



Hintere Reihe: Co-Trainer Markus Dittel, Trainer Patrick Steinhübel, Marc Seyfang, Colin Dittel, Malte Richter, Trainerin Tamara Steinhübel

Vordere Reihe: William Epple, Marlon Steinhübel, Felix Koch, Matthias Mayer, Maximilian Korn

Zum Team gehören auch: Tim Rosenburg, Jona Schäfer, Nicolai Studener

 

Mit Spaß und Fleiß zum Erfolg

In der Sommerrunde ist eine neu aufgestellte Mannschaft aus Spielern der D- und E-Jugend gestartet,

die so manche herbe Niederlage gegen starke Mannschaften einstecken musste. Für die anstehende

Hallenrunde hat sich die mD3 Ihren Kader verstärkt.  Das neu aufgestellte Trainer-Team möchte die

Jungs fit machen für die kommende Saison in der Kreisliga, damit gezeigt werden kann, dass auch

hier schöner Handball gespielt wird und Siege gefeiert werden können. Die bislang hohe

Trainingsbeteiligung und -bereitschaft lässt auf eine spielerische Weiterentwicklung hoffen.


Hinten vl: Trainerin Anja Rittmaier, Trainer Alex Fichtner, Trainerin Ramona Bossert

 Mitte vl: Lennox Hämisch, Lukas Sonntag, Lennic Schrembs, Leon Eppinger, Nils Hug

 Vorne vl: Ben Bossert, Jannik Keim, Jan Färber, Fynn Fichtner, Max Auracher, Alan Rittmaier

 

WILD! COOL! BLACK!

20 x geballte Jungs-Power trainiert zweimal wöchentlich mit vollem Einsatz und einer Menge Spaß.

Neben dem sportlichen Aspekt wird bei uns auch der Teamgeist großgeschrieben, weswegen wir auch mal gemeinsam feiern, ins Freibad oder Eis essen gehen. Damit alle zum Einsatz kommen haben wir für die kommende Runde zwei Mannschaften gemeldet.

Die E 1 spielt nun schon das zweite Jahr gemeinsam in der E-Jugend und wird auch diese Runde wieder im Bezirk in der 6+1 Staffel starten. Nachdem wir in der vergangenen Saison fleißig Erfahrungen gesammelt und spielerisch einen großen Schritt nach vorn gemacht haben, wollen die BLACK-BOYS  (angelehnt an ihre Vorbilder – die Bad Boys aus der Nationalmannschaft) dieses Mal richtig durchstarten und viele Punkte sammeln….


Trainer: Selina Kraft, Alex Fichtner, Ramona Bossert, (es fehlt Anja Rittmaier)

 Spieler:

Mitte vl: Ben Haußmann, Elias Himmelsbach, Max Tschentscher

Vorne vl: Hannes Brosi, Levi Elßer, Sebastian Hoffmeister, Dennis Weissinger, Mikail Ince

Es fehlt: Emilian Rittberger

 

m E 2 ( Kombistaffel)

… Bei der E 2 handelt es sich überwiegend um jüngere Spieler, die jedoch voll motiviert und begeistert dabei sind und immer alles geben. Wir werden in der Kombi-Staffel auf Punktejagd gehen um uns ohne Überforderung an das große Spielfeld zu gewöhnen. Wir sind gespannt wie sich das junge Team im Laufe der Saison entwickeln wird und trauen den Jungs viel zu.


Hintere Reihe v.l.: Trainer Samuel Stratil, Gani Mustafa, Andrej Prietzel, Lenni Wulf, Piet Gunkel,Levent Kara, Trainer Dieter Freyhofer

Vordere Reihe v.l.: Aleksandar Prietzel, Keano Sudar, Colin Rill, Max Günther, Tobias Mayer, Nikita Wiedergold

Zur Mannschaft gehören auch: Marco Dörnberg und Raphael Haller

Mit sehr viel Spaß und Engagement geht es wieder los. Wir trainieren fleißig die vielen Neuankömmlinge in den Grundlagen des Handballs, in der Sicherheit mit dem Ball, in dem Zusammenspiel der Mannschaft und geben unser Bestes für die folgenden Spieltage. Auch dieses Jahr freuen wir uns wieder über jede Menge Unterstützung an diesen und hoffen auf eine erfolgreiche Saison.