Handballregion Bottwar JSG

Nichts zu holen gab es für unsere C-Junioren beim Tabellenführer auf den Fildern. Man reiste ohne Spielmacher Luca Degen nach Neuhausen, der leider krankheitsbedingt passen musste. Die ersten Minuten gehörten dann auch gleich den Hausherren. Die Abwehr schaffte es noch nicht das Spiel über den Kreis zu unterbinden und im Angriff fehlte die Bewegung ohne Ball um sich gegen die offensive Deckung gute Möglichkeiten zu erspielen. So legte JANO bis zur siebten Minute auf 9:3 vor. So nach und nach kam man etwas besser rein ins Spiel. Die Deckung steigerte sich und im Kasten hatte Lenny Maurer einen guten Tag erwischt. Nach 16 Minuten stand es trotzdem 14:7 für die Gastgeber. Im Angriff traf die HABO nun auch häufiger, da aber auch JANO immer wieder mit Ihrem starken Tempospiel die Lücken in der HABO Deckung fand ging es mit einem 9 Tore Rückstand beim 21:12 in die Pause. Immerhin konnte Eyck Lamminger noch einen direkten Freiwurf zum zwölften HABO Treffer zur Pause im JANO Gehäuse unterbringen.

In Hälte zwei machten die HABO Jungs trotz der nun vorgezeichneten Niederlage einen ordentlichen Job. So probierte man im Angriff einiges aus. So löste die HABO immer wieder auf zwei Kreisläufer auf und auch die Bewegung ohne Ball klappte einige Mal ganz gut. Trotzdem musste man eine deutliche 45:26 Niederlage einstecken und anerkennen, dass die Jungs von den Fildern nicht zu Unrecht an der Spitze stehen. Am kommenden Samstag spielt die C1 um 13 Uhr in der Bottwartalhalle gegen die HSG Strohgäu. Die Jungs freuen sich auf lautstarke Unterstützung!

HABO: Lennard Maurer, Sebastin Braun; Dustin Heuberger(3), Marko Gombert(1), Eyck Lamminger(12), Mogens Hornung(1), Leon Friedrich, Josua Schreiber(5/2), Moritz Zeller, Marcel Scheurer(4); Bank: Alexander Schick, Julian Stingel


 JuFae  4. März 2020   mC, Spielberichte