Handballregion Bottwar JSG

29.09.2018 – zu ungewohnter Stunde um 19.30 Uhr traf die  HABO auf die SG Weinstadt in der Wunnensteinhalle in Großbottwar. Nach einer intensiven Vorbereitung waren alle gespannt, ob die neuen Konzepte umgesetzt werden. Bereits in der Qualifikation trafen die beiden Mannschaften aufeinander und trennten sich nach einem engen Spiel 15:13 für die HABO.    

Ergebnis: HABO –  SG Weinstadt                        36:14 (18:3)

Hellwach gingen die Bottwartäler ins Spiel

Die Gäste starteten nervös ins Spiel und fanden bereits in den Anfangsminuten kein Durchkommen durch die gut agierende HABO-Abwehr. Diese stand souverän über die gesamte erste Spielhälfte und ließ die Weinstädter verzweifeln. Besonders der hervorragend aufgelegte Luca Tschentscher vernagelte formlich sein Tor und musste nur 3 Mal hinter sich greifen. Im Angriff wurden die erlernten Abläufe aufgezogen und konsequent zu Ende gebracht. Mit viel Druck auf die SG-Abwehr konnte diese geknackt werden und man zog locker Tor um Tor davon. Bereits in der 7. Spielminuten (6:0) wurde die erste Auszeit durch die Gäste gezogen. Aber auch weiterhin war die HABO die spielbestimmende Mannschaft. Auch in Unterzahl war es der HABO möglich ihren Vorsprung auszubauen. Erst in der 16. Spielminute gelang den Remstälern der erste Treffer. Beim Stand von 18:3 wurden die Seiten gewechselt.

Kein Einbruch im 2. Durchgang

„Die Konzentration hoch halten, war dann die Devise für den zweiten Durchgang“, so die Trainer Siegler/Pantle. Die Abwehr stand gut, aber nicht mehr so souverän wie in der ersten Halbzeit. Aber mit Benji Bauer hatte man an diesem Tag einen weiteren sehr gut aufgelegten Torhüter zwischen den Pfosten. Der Ball lief weiter gut durch die HABO Reihen und alle Spieler erhielten Spielanteile. Beim Stand von 23:6 hatten sich dann auch alle HABOianer in die Torschützenliste eingetragen. Obwohl die Jungs einen Gang zurückschalteten war ihnen der Sieg nicht mehr zu nehmen und ging auch in dieser Höhe vollkommen in Ordnung. Mit 36:14 bleiben die Punkte im Bottwartal.

Bereits am Samstag, 06.10.2018 ist um 16.15 Uhr das ersten Auswärtsspiel gegen die SG Ober-/Unterhausen.

Es spielten: Luca Tschentscher, Benji Bauer (beide TW)  Tim Storz (1), Jonas Kunz (3), Marc Gröninger (1), Mario Siller (2), Gerald Barth (1), Noah Gierke (3), Julian Friz (2), Nils Erdmann (4), Diego Simoes (5/3), Maurice Essig (6/1), Leo Schäfer (2), Jan Kürschner (6/1)

Auf der Bank: Jonathan Siegler und Chris Pantle 

Quelle: Andrea Schäfer


 rempfer  5. Oktober 2018   mB, Spielberichte