Handballregion Bottwar JSG

Die mC1 bestritt am Sonntag ihr erstes Punktspiel in 2019 gegen den TSV Weinsberg.
Die Ausgangslage war klar: Weinsberg Tabellensiebter, HABO Tabellenzweiter - Somit war ein Sieg hier fest geplant.
Die Haboler starteten auch fest entschlossen in die Begegnung. Die Weinsberger ließen sich aber zu Beginn nicht abschütteln und hielten das Spiel bis zum 5:5 offen.
Erst ab der 8. Minute zündete das Angriffsspiel der Jungs. Über einen Zwischenspurt konnte man bis zum 6:10 davonziehen, was wiederrum den Heimtrainer zu einer Auszeit bewegte.
Doch auch nach der Auszeit stand die Abwehrreihe der Habo gut und im Angriff konnte man die Chancen konsequent nutzen. Es wurde munter durchgewechselt.
Halbzeitstand 12:21
Die Pausenansprache der Trainer muss hier dann wohl nicht auf der gleichen Wellenlänge gelegen haben wie die Spieler. 
Träge, lässig, kraftlos kam man aus der Kabine. In den ersten 9 Minuten konnte man nur 1 Tor erzielen. Es wurden teilweise glasklare Chancen nicht verwertet. In der Folge konnte Weinsberg bis auf 20:23 verkürzen.
Dies veranlasste die Trainer zu einer Auszeit. Diese hatte Erfolg, die Jungs kamen wieder in die Spur und konnten den Vorsprung, trotz teilweise doppelter Unterzahl, wieder bis auf 8 Tore ausbauen. Auch auf die doppelte Manndeckung der Weinsberger hatte man nun immer bessere Antworten.
Endstand 24:37 für die HABO
Fazit: Erste Halbzeit hui, Beginn zweite Halbzeit ..ohne Worte. Ende zweite Halbzeit wieder hui.

Es spielten:
Tor: Hannes Bast Feld:  Cedrik Lehman (4) , Felix Schneewolf (2), Yannick Auracher (6), Lukas Orth, Felix Buck (2), Felix Reichle (7),  Maik Kiefer (6), Paul Kiefer (7), Pascal Burkhardt (1), David Plöger (1), Nico Gehringer, Fabio Deichfuß, Lennard Steinbuch (1)
Bank: Steffen Auracher, Walter Henninger, Luca Degen


 rempfer  14. Januar 2019   mC, Spielberichte