Handballregion Bottwar JSG

Für die neuformierte männliche D1-Mannschaft standen 3 Spieltage in der Qualifikationsrunde an.


Der erste Spieltag am 05.05. in Backnang startete mit 2 Erfolgen gegen die 2. Mannschaft des HC Oppenweiler/Backnang und den TV Markgröningen. Bereits an diesem Spieltag wurde deutlich, dass der Staffelsieg und damit die direkte Qualifikation für die Bezirksliga nur über die HABO oder die HB Ludwigsburg gehen würde. So war man auf den zweiten Spieltag am 11.05. in Tamm gespannt an dem es das direkte Spiel gegen die HB Ludwigsburg geben sollte.


Gut vorbereitet fuhr man nach Tamm und gewann das erste Spiel gegen den TV Möglingen. Dann kam endlich das ersehnte Duell mit der HB Ludwigsburg. Von der ersten Sekunde an lieferten sich beide Mannschaften ein packendes Spiel bei dem es nach 10 Minuten unentschieden 8:8 stand. Bis zur Halbzeitpause nach 15 Minuten zogen allerdings die Ludwigsburger auf 9:13 davon. Die HABO-Jungs ließen sich davon jedoch nicht beirren und holten Tor um Tor auf, bis es nach 24 Minuten wieder 18:18 hieß. Ludwigsburg legte anschließend immer vor und die HABO konnte immer wieder ausgleichen. Nach 29:30 Minuten, also eine halbe Minute vor Schluss stand es 20:20, ehe den HABO-Jungs noch der goldene Siegtreffer gelang. Das war eine klasse kämpferische Leistung aller Spieler und ein sehr gut aufgelegter Torwart im Kasten, der die Ludwigsburger teilweise zum Verzweifeln brachte.


Am letzten Spieltag vergangenen Samstag in Oberstenfeld wollte man sich gerne nochmal der Familie und Freunden präsentieren. Schade war es deshalb, dass ein Gegner nicht angetreten war und man deshalb nur ein Spiel gegen die 2. Mannschaft von Bietigheim hatte. Dies wurde klar gewonnen und damit auch endgültig klar, dass man nächste Saison in der Bezirksliga spielen wird. Nach dem Schlusspfiff wurde dies auch von den Jungs ausgiebig bejubelt.

Ergebnisse der Qualirunde:
HABO - HC Oppenweiler/Backnang 2 22:7
HABO - TV Markgröningen 21:14
HABO - TV Möglingen 17:10
HABO - HB Ludwigsburg 21:20
HABO - SG BBM 32:6

Es spielten:
Louis Färber (Tor), Felix Koch (Tor), Fynn Dolderer, Marlon Steinhübel, William Epple, Jannis Unfried, Marc Luga, Marek Bauer, Matthias Mayer, Andrej Dziaiko, Jonathan Gall, Marc Seyfang, Mohamad Almamou, Malte Richter, Leon Haiber, Yannis Dusel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

gez. TS


 rempfer  28. Mai 2019   mD, Spielberichte