Handballregion Bottwar JSG

Am vergangenen Wochenende startete die mC1 in die 2. Runde der HVW-Quali. Austragungsort war die heimische Wunnensteinhalle.

Im ersten Spiel traf man wieder auf die JH Flein-Horkheim. Diese waren sehr dezimiert angetreten. Die HABO Jungs legten konzentriert los. Schnell bekam man Spiel und Gegner in den Griff. Endergebnis 19:8
Im zweiten Spiel, das nun Finalcharakter hatte, traf man auf das Team Stuttgart. Das Hinspiel konnte man knapp mit 13:12 gewinnen.
Es entwickelte sich ein hochdramatisches Spiel auf Augenhöhe.
Bis zum 11:11 konnte sich kein Team absetzen. Nun gelang es leider dem Team Stuttgart, eine kurze Schwäche der Habo auszunutzen. Sie erzielten 3 Tore in Folge. So musste man sich mit 12:14 geschlagen geben. Im direkten Vergleich war man nun 1 Tor schlechter!
Dies bedeutete Platz 2, der zum Start in der HVW-Landesliga berechtigt!

Das letzte Spiel gegen die TG Biberach war somit nur noch eine Pflichtaufgabe. Mit hängenden Köpfen konnte man aber dieses Spiel trotzdem sicher mit 17:13 gewinnen.

Mit nur einer Niederlage und nur 1 Tor Unterschied zu Platz 1 haben die Jungs leider die Württembergliga denkbar knapp verpasst!
Somit startet  man in der Hallenrunde in der HVW Landesliga.
Dies ist  aber auch schon ein sehr toller Erfolg, wenn man bedenkt, dass die Jungs noch vor ca. 8 Wochen in der Bezirksklasse beheimatet waren.
Das Ziel für die Hallenrunde wurde von den Jungs auch schnell definiert: Platz 1 !!!!

 

Es Spielten: Hannes Bast, Cedrik Lehmann, Luca Degen, Maik Kiefer, Pascal Burkhardt, Felix Schneewolf, Felix Buck, Felix Reichle, Yannick Auracher, Paul Kiefer, David Plöger, Lennart Steinbuch, Fabio Deichfuss
Leider nicht dabei: Lukas Orth, Nico Gehringer
Bank: Walter Henninger, Steffen Auracher


 rempfer  18. Juni 2018   Spielberichte, mC, HABO