Handballregion Bottwar JSG

Am vergangenen Wochenende startete die mC1 in die HVW-Quali. Austragungsort war bei der TG Biberach im Bodensee-Donau Kreis.
Nach der längeren Anfahrtszeit (ca. 200 km) wartete man gespannt auf die heutigen Gegner:
JH Flein-Horkheim, TG Biberach und  das Team Stuttgart.

In dieser Vierergruppe kommt es zum Hin- und Rückspiel (nächsten Samstag in Großbottwar ab 13 Uhr finden die Rückspiele statt) jeder gegen jeden, Spielzeit 1x 25 min.

Der Erstplatzierte kommt direkt in die höchste Liga dieser Altersklasse: die Württembergliga. Platz 2+3 können sich noch auf die HVW-Landesliga freuen. Der Vierte muss zurück in die Bezirksliga.

Im ersten Spiel traf man auf die JH Flein-Horkheim. Die HABO Jungs legten konzentriert los. Schnell bekam man Spiel und Gegner in Griff. Aus einer super Abwehr heraus, konnte man dem Gegner schon früh den Zahn ziehen. Vorne spielten die Jungs schöne Passkombinationen bis zum freien Mann. So konnte man sich über die Zwischenstände von 1:4 auf 4:13 beruhigend absetzen. Doch man war noch nicht satt und konnte die Spannung bis zum Ende hochhalten. Endergebnis der sehr geschlossenen Mannschaftsleistung 7:19 für die HABO!

Im zweiten Spiel kam man gegen das Team Stuttgart. Auch hier starte man sehr konzentriert! In den ersten 5 Minuten lies man nur einen Gegentreffer zum Spielstand von 1:5 zu.
Dann folgte ein kleiner Bruch im Habo Spiel. Der Gegner nutze dies umgehend aus und konnte bis auf 8:7 verkürzen. Nun entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Die Führung wechselte nun leider zum Team Stuttgart über ein 10:10 auf 12:11.
Nach einer Auszeit der Habo konnten die Jungs wieder in eine Führung von 13:14 umkehren.
Der letzte Wurf vom Rechtsaußen des Gegners wurde von Hannes bravourös entschärft!!!! SIEG!!!

Das letzte Spiel, direkt im Anschluss zum Spiel gegen Stuttgart, wollte man nun auch gewinnen, um sich die optimale Ausbeute von 6:0 Punkten zu sichern.
Auch hier startete man aus einer beweglichen und massiven Abwehr und konnte sich bis zur 15 Minute auf 4:9 absetzen. Hier merkte man nun allerdings auch die schwindenden Kräfte. Der Gegner kam nochmals auf 7:10 heran. Doch die breitere Bank der HABO lies nichts mehr zu. Was noch aufs Tor kam wurde von Cedrik teilweise etwas schmerzhaft entschärft! Endstand 8:12.

Mit zu Beginn nicht vermuteten 6:0 Punkten und 45:28 Toren hat die HABO das Landesligaticket sicher! Minimalziel erreicht! Hervorragende Mannschaftsleistung von allen Spielern (egal ob auf der Platte oder als Motivator von der Bank). Super Leistung Jungs!!

Nun kommt es nächsten Samstag 16.06.2018 in Großbottwar ab 13 Uhr zu den Rückspielen.
Hier wollen sich die Jungs das ersehnte Württembergliga Ticket sichern!!


Es Spielten: Hannes Bast, Cedrik Lehmann, Luca Degen, Maik Kiefer, Pascal Burkhardt, Felix Schneewolf, Felix Buck, Felix Reichle, Yannick Auracher, Paul Kiefer, Nico Gehringer, David Plöger, Lukas Orth, Lennart Steinbuch
Bank: Walter Henninger, Steffen Auracher


 rempfer  13. Juni 2018   HABO, mC, Spielberichte