Handballregion Bottwar JSG

Jährlich werden vom Deutschen Handballbund die Top Talente im Land für den Elitekader nominiert. Die HABO Familie ist sehr stolz, dass zu dem aktuellen 16er Kader nun auch zwei gehören, die das Handballspielen bei der HABO Bottwar JSG erlernt haben. Neben Fynn Nicolaus (seit 2019 im Kader) wurde nun erstmalig auch Matilda Ehlert nominiert.

Fynn schnürte seine Schuhe für die HABO bis zur A-Jugend und schaffte zuletzt mit der Mannschaft den Sprung in die Jugendbundesliga, ehe er zum Ligakonkurrenten TV Bittenfeld wechselte. Sein erstes Länderspiel bestritt das Talent 15jährig gegen Frankreich und war als jüngster 2003er Spieler in der U16 Nationalmannschaft des Jahrgangs 2002 dabei. Es folgten etliche weitere Länderspiele in Berlin und bei den Ruhr Games, ehe es im Juli 2018 zum EYOF (Europäisches Olympisches Jugendfestival) nach Aserbaidschan ging. Dort gewann er mit der Mannschaft Silber. Mit 16 Jahren debütierte der Großbottwarer als jüngster Bundesligaspieler aller Zeiten im Oberhaus der Männerbundesliga und avancierte bereits mit 17 Jahren in der Abwehr des TVB Stuttgart zum Stammspieler, wobei er sich gegen die Stars der Szene wie die Kieler Patrick Wienczek und Sander Sagosen Respekt verschaffte. Bei der mit Gold gekrönten U19 Europameisterschaft im aktuellen Jahr wurde der mittlerweile 18-jährige im Kreis und im Rückraum eingesetzt, ehe er sich beim Spiel gegen Norwegen leider eine Schulterverletzung zuzog. Aktuell befindet sich Fynn in der Aufbauphase und arbeitet an seinem Comeback. Der ehemalige HABO Spieler möchte sich in der Bundesliga mit den Besten messen. Ziel ist die Heim WM 2023.

 

Matilda Ehlert ging bis zur B-Jugend für die HABO auf Torejagd. 2019 wechselte sie zum Bundesliganachwuchs der SG BBM Bietigheim-Bissingen. Mit 15 Jahren schaffte die Großbottwarerin den Sprung in das Jugend-Nationalteam. Die 16-Jährige spielt aktuell sowohl in der A-Jugend Bundesliga (hier wurde der vorzeitige Einzug in die Meisterrunde erreicht) als auch mit der 2. Frauenmannschaft der SG BBM in der 3. Liga (aktuell Platz 4). Mehrere Bundesligaeinsätze hatte das Talent ebenfalls bereits bestritten und durfte dabei sogar ihre ersten Tore im Oberhaus feiern. Bei der diesjährigen Europameisterschaft in Montenegro gewann sie Silber mit der deutschen U17. Der Fokus für die aktuelle Saison liegt auf einer erfolgreichen Spielzeit mit der SG BBM Frauen 2 und mit dem A-Jugend-Bundesligateam. Für 2022 steht dann die Teilnahme mit der DHB U18 bei der Weltmeisterschaft in Georgien an. Langfristig möchte Matilda in der 1. Liga spielen.

 

Die gesamte HABO Familie wünscht den beiden Youngsters einen erfolgreichen weiteren Karriereweg!


 JuFae  9. November 2021   HABO