Handballregion Bottwar JSG

Voll motiviert ging es mit einer 15 minütigen Verspätung in die Partie gegen die SG Untere Fils.
Leider musste man schon nach 17 Minuten erkennen, dass die Gegner gut eingestellt waren und mit einem 4 Tore Vorsprung vorne lagen.. Aufgrund der vielen technischen Fehler wurde der Ball leider dem Gegner regelrecht in die Hände gelegt. Diese verwerteten das Geschenk mit Gegenstößen, die dann zum Torerfolg führten. Die genommene Auszeit vom Trainergespann Fitzner/Klopfer zeigte leider keine Wirkung. Zur Halbzeit lag die HABO mit 6:10 hinten. Auch in Halbzeit zwei fanden die HABO Girls einfach kein Rezept gegen die stark aufspielenden Gegner. Man sah machtlos zu, wie die gegnerischen Spielzüge mit Erfolg gekrönt wurden. Die SG Untere Fils zog ein ums andere Tor davon. In der 36. Minute stand es bereits 12:19. Dem Gegner wurde es zu einfach gemacht: durch unsaubere Pässe wurden die Bälle wurden aus unserem Angriff herausgefischt, ein Konter nach dem anderen wurde gelaufen. Letztendlich blieben die HABO Mädels weit unter ihren Fähigkeiten und so musste man sich mit einem 16:27 geschlagen geben.

Player of the Match war eindeutig Franzi im Tor, die durch glänzende Paraden ein Rückhalt für die Mannschaft war.

Es spielten: Carolin Mutter (Tor), Franziska Müller (Tor), Annika Becker (2), Nina Kranich (7/3), Hanna Hörmann, Lara Haar (2), Vanessa Schneider (2/1), Jasmin Kranich (1), Franziska Nandelstaedt (2), Fabienne Nicolaus

Bank: Carina Fitzner, Markus Klopfer, Luana Klopfer (verletzt)

Vorschau:
Gleich am Samstag, 22 Okt 2016 spielen die HABO Girls in der Bäderwiesenhalle, Oberstenfeld  gegen JSG Hohenacker. Anpfiff ist um 16.15 Uhr. Die HABO will viel Leidenschaft zeigen und hofft auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans.


 rempfer  16. Oktober 2016   Spielberichte, wB