Handballregion Bottwar JSG

Eigentlich schienen vom Papier her die Rollen beim letzten Heimspiel der weiblichen Jugend C2 vor dem Spiel klar verteilt! Da die Gäste auf dem vorletzten Tabellenplatz standen und man sich im Hinspiel schon durchsetzen konnte, gung man schon etwas favorisiert in diese Partie. Doch vor allem in der ersten Halbzeit war es der HC Metter-Enz der vor allem im Angriff etwas erfolgreicher agierte und sich so nach dem 2:2 (10.) binnen weniger Minuten beim 4:7 (15.) das erste Mal mit 3 Toren absetzen konnte. Diese hatte auch kurz vor der Halbzeit beim 7:10 noch Bestand, ehe Clara Fuchs noch zum 8:10 Halbzeitstand verkürzen konnte. Während man bis dahin in der Defensive eigentlich ganz wacker schlug fand man in den ersten 25 Spielminuten kein so richtig erfolgreiches Mittel gegen di etwas offensiver ausgerichtete Abwehrformation der Gäste und wenn doch agierte man vor dem Gehäuse des HC nicht konseuent genug und ließ einige gute Torchancen ungenutzt. Im zweiten Durchgang war man dann besser auf das Spiel des HC Metter-Enz eingestellt, nahm mittels einer Manndeckung die beste Spielerin der Gäste aus dem Spiel und stellte den Angriff des Gegners so immer wieder vor Probleme. Zudem steigerte sich Selina Zacher im Tor der JSG und wurde so zu einem großen Rückhalt für Ihre Vorderleute. Im Angriff fand man nun immer wieder Lücken in der Abwehr der Gäste und konnte zumeist nur durch Fouls gestoppt werden, Die Folge war eine Vielzahl von Strafwürfen, die Svea Richter allesamt verwandeln konnte und es am Ende auf 13 Treffer brachte. Man drehte die Partie und setzte sich somit am Ende mit 20:16 durch. Ein wichtiger Sieg um zumindest Platz 3 zu sichern.

In Summe eine geschlossene Mannschaftsleistung auf die sich aufbauen lassen kann.

Weiter so!!

J.S.

Es spielten:

Tor  : Selina Zacher.

Feld : Svea Richter (13/10), Clara Fuchs (2), Laura Janne (2), Naomi Horrer (2), Amelie

          Martenka (1), Sarah Greiner, Nele Sophie Trefz, Franziska Hinz, Lara Sommer,

          Melina Gombert, Yasmin Auracher, Maike Zowe, Emily Stephan.


 rempfer  29. Januar 2019   Spielberichte, wC