Handballregion Bottwar JSG

Ein Punktspiel mit Seltenheitswert stand am Sonntag, 30.09.2018 auf dem Programm. Die weibl. D1 und D2 trafen in der Bezirksliga, der höchsten Spielklasse in den Jahrgängen, in der Riedhalle aufeinander. Dementsprechend verhalten starteten alle Mädchen in die Partie, was vor allem in der Abwehr deutlich zu spüren war. Doch die Mädels des älteren Jahrgangs hatten trotz angezogener Handbremse schnell die Nase vorn, wobei die Jüngeren immer wieder sehr gut dagegen hielten und so manchen Fehler in der Absprache der D1 für sich nutzen konnten. Allerdings konnten diese immer wieder den Ball herausfangen und ihn dann im gegnerischen Tor unterbringen. Am Ende gewann die D1  doch deutlich 32:15.  Die D2 braucht jedoch nicht den Kopf in den Sand zu stecken, denn ihre Leistung war gegen die „Älteren“  nicht zu verachten.

Ein Dank gilt noch Tim Beiermeister, der einen tollen Job als Schiedsrichter gemacht hat!

 

Für die D1 spielten:

Neele Knoll, Kaya Knoll, Denise Auracher, Liv Fiederer, Lisa Weller, Amelie Färber, Leonie Lautner, Janina Lücke, Lina Schrembs

Bank: Sandra Lücke, Alisia Mäule

 

Für die D2 spielten:

Pia Lehnert, Lenya Bock, Giulia Gleichner, Eileen Bluthardt, Mara Bossert, Leana Heim, Emily Renz, Emilia Siller, Paula Schäufele

Bank: Elke Renz, Matthias Schäufele, Feride Günsoy


 rempfer  1. Oktober 2018   Spielberichte, wD