Handballregion Bottwar JSG

Gleich zu Beginn der Partie technische Fehler

Gleich zu Beginn der Partie hatte die HABO drei technische Fehler im Angriff. Leutershausen nutzte die Gelegenheit und ging mit 3:0 und 4:1 in Führung. Trainer Buck nahm nach 5 Minuten früh seine erste Auszeit, um sein Team wachzurütteln. Mit einer Abwehrumstellung entwickelte sich ein offeneres Spiel. Die HABO glich in der 14 Minute zum 6:6 aus. Bis zur 22. Minute glich die HABO postwenden die Führung der Gäste aus. Aber immer wieder schlichen sich Unzulänglichkeiten in Abwehr und Angriff der HABO ein und die Gäste konnten sich zur Halbzeit eine 16:13 Führung erspielen.

Schlechte Torausbeute verhinderte Aufholjagd

Für die zweite Halbzeit hatte sich die HABO viel vorgenommen und erspielten sich auch viele gute Chancen. Aber immer wieder scheiterten sie freistehend am Gästetorwart. Leutershausen führte in der 45. Minute bereits mit 7 Toren und brachten souverän ihren Auswärtsstieg mit 34:26 nach Hause.

Es spielten: Im Tor: Marco Gansky, Nick Teschke. Im Feld: Paul Wennagel (10/4), Maik Kiefer (6), Mario Siller, Cedrik Lehmann (2), Paul Kiefer (1), Felix Reichle (1), Felix Buck (n.e.), Felix Drechsel (1), Tim Storz (1), Nico Gehringer (1), Dustin Heuberger (1). Auf der Bank: Trainer Jürgen Buck, Chris Ziegler, Julian Friz.

Trainer Jürgen Buck: "Wir hatten uns viel vorgenommen, sind ab nicht ins Spiel gekommen. Einige Unzulänglichkeiten in Abwehr und Angriff und vor allen die hohe Anzahl an vergebenen Chancen verhinderten ein besseres Ergebnis. Das muss besser werden, sonst haben wir auswärts in Bietigheim keine Chance.“

Vorschau: Das nächste Auswärtsspiel ist am Samstag, den 27.11.2021, um 17.30 Uhr in Bietigheim (Sporthalle am Viadukt).


 JuFae  22. November 2021   mA, Spielberichte