Handballregion Bottwar JSG

Beim ersten Auswärtsspiel mußte sich unsere weibliche B – Jugend nach zwei Siegen einem gut aufspielenden TV Mundelsheim in der Käsberghalle am Ende mit 21:10 geschlagen geben.

Die Gastgeber waren an diesem Tag in Summe auch die bessere Mannschaft, doch das Ergebnis viel am Ende trotzdem zu hoch aus. Es war das Spitzenspiel des Spieltages der Bezirksliga. Erster gegen Zweiter, beide noch bis dahin verlustpunktfrei. Lediglich zwei mehr geworfene Tore trennten den Tabellenführer TV Mundelsheim und die HABO SG die sich beide in den ersten beiden Punktspielen deutlich durchsetzen konnten. Man konnte also ein Duell auf Augenhöhe erwarten. Und so war es dann auch, zumindest in den ersten 15 Minuten beim Stand von 5:5. Bis dahin konnte sich auch kein Team mit mehr als einem Tor absetzen. Doch dann schlichen sich immer wieder Fehler ins Spiel der Gäste ein.

Vor allem im Angriff schaffte man es leider nicht, seine sich bietenden Chancen für sich zu nutzen und rannte sich immer wieder im Mittelblock der Gastgeber fest. Dann kam auch noch etwas Pech dazu, was der TVM für sich zu nutzen wußte. Wenn gleich die HABO – Abwehr bis dahin einen guten Job machte, hatte man nun immer wieder das Nachsehen bei 1:1 – Aktionen der Mundelsheimer Angreiferinnen, die da einfach etwas flinker agierten und mehr Zug zum Tor an den Tag legten. So konnte sich der Tabellenführer bis zur Pause beim 11:7 schon etwas absetzen.

Das Ergebnis zeigt deutlich, woran es beim Spiel der Sommer – Truppe in Durchgang Eins am Meisten gehapert hat. 7 Tore in einer Halbzeit sind dann doch einfach zu wenig, vor allem wenn man sieht, wieviele Chancen man hat liegen lassen. Doch man wußte, dass man es besser kann und nahm sich vor, nochmal dagegen zu halten, um den Rückstand wieder zu verkürzen. Doch leider wollte nach Wiederanpfiff so gar nichts mehr klappen.

Mundelsheim startete einen 6:0 – Lauf zum vorentscheidenden 17:7. Trotzdem steckte man nicht auf und versuchte das Ergebnis nicht zu hoch ausfallen zu lassen. Am Ende hieß es dann aber trotzdem 21:10 für den TVM, was man sich so sicherlich auf beiden Seiten vor der Partie nicht vorgestellt hatte. Am Ende ist diese Niederlage trotzdem kein Beinbruch. Man muß anerkennen, dass die Mundelsheimer an diesem Tag das bessere Team waren. Trotzdem hätte man das Ergebnis enger gestalten können.

Jetzt gilt es, mit dem spielfreien Wochenende vor der Brust dieses Spiel schnell aus den Köpfen zu kriegen und wieder an die Leistungen aus den ersten beiden Partien anzuknüpfen, wenn es am 13.10.2019 um 12:45 Uhr in Aldingen gegen den nächsten Gegner geht. Dann ist sicher auch wieder Torhüterin Carmelina Dotterer dabei, die gegen Mundelsheim krankheitsbedingt passen mußte, aber von Neele Knoll, die aktuell in der Landesligamannschaft der C1 spielt, sehrt gut vertreten wurde. Dafür nochmal vielen Dank!! Abhaken, weitermachen!! 

Es spielten: Tor : Neele Knoll.

Feld : Svea Richter (5), Franziska Hinz (2), Elena Sandrin (2), Kim Leonie Müller (1), Jule Sommer, Franka Buck, Laura Janne, Clara Fuchs, Naomi Horrer, Katharina Allrich

Bank : Jürgen Sommer

 

Quelle: Jürgen Sommer


 JuFae  30. September 2019   Spielberichte, wB